Menü +

Bilder von der Podiumsdiskussion Gmunden

10. Mai 2017, Gmunden. Location: Der altehrwürdige Rathaus-Saal des Salzkammergut-Städtchens. Der Verein Fakten statt Hetze hat zur Podiumsdiskussion geladen. Die Themen: Fake-News, Hass und Hetze im Netz, Medienkompetenz, Glaubwürdigkeit der Medien, seriöser Journalismus, Anstand und ein friedliches Miteinander.

 

Screenshot of www.silja.at

 

 

Hier ein paar Bilder dazu..

Podiumsdiskussion zum THema – Fakten statt Hetze – im Rathaussaal Gmunden . Dieses Bild zeigt v.l.n.r.: Moderatorin Karin Brandner, Staatssekretärin Muna Duzdar, Mittelschullehrer Rudolf Neuböck, Nationalratsabgeordnete Claudia Gamon, Gemeinderat Reinhold Kassmannshuber, Sprecherin der oberösterreichischen Medienfrauen Silija Kempinger, Gründer des Vereines Fakten statt Hetze Richard Pichler
Politdiskussion zum THema – Fakten statt Hetze – im Rathaussaal Gmunden . Dieses Bild zeigt den Gemeinderat und Baustadtrag der Gemeinde Gmunden Reinhold Kassmannshuber mit der Abgeordneten zum österreichischen Nationalrat und Mitglied der NEOS, Claudia Gamon
Politdiskussion zum THema – Fakten statt Hetze – im Rathaussaal Gmunden . Dieses Bild zeigt Staatssekretärin Muna Duzdar und Mittelschullehrer Rudolf Neuböck
Politdiskussion zum Thema – Fakten statt Hetze – im Rathaussaal Gmunden . Dieses Bild zeigt die Rechtsanwältin und Staatssekretärin für Diversität, Öffentlichen Dienst und Digitalisierung im österreichischen Kabinett Kern Muna Duzdar
Politdiskussion zum THema – Fakten statt Hetze – im Rathaussaal Gmunden . Dieses Bild zeigt v.l.n.r.: Mittelschullehrer Rudolf Neuböck, Nationalratsabgeordnete Claudia Gamon, Gemeinderat Reinhold Kassmannshuber, Podiumsdiskussion
Politdiskussion zum THema – Fakten statt Hetze – im Rathaussaal Gmunden . Dieses Bild zeigt v.l.n.r.: Moderatorin Karin Brandner, Staatssekretärin Muna Duzdar, Mittelschullehrer Rudolf Neuböck, Nationalratsabgeordnete Claudia Gamon, Gemeinderat Reinhold Kassmannshuber, Sprecherin der oberösterreichischen Medienfrauen Silija Kempinger, Gründer des Vereines Fakten statt Hetze Richard Pichler vom Balkon des Rathaussaales fotografiert